Die gestern schmerzlich Herbeigesehnte hat sich heute auf wenig schüchterne Art und Weise bei uns gemeldet – Man könnte sagen sie hat uns und unsere Mitsegler ziemlich überrannt. Am Kieler Leuchtturm blies sie uns mit bis zu 34 Knoten Wind oder auch 8 Beaufort um die Ohren und scheuchte die J80 ganz schön über den Parcour. Passend dazu gesellten sich kurze, steile Hackwellen, made by Stollergrund.

Unbenannt

Drei Wettfahrten standen auf dem Programm und die hat die Wettfahrtleitung trotz widriger Umstände durchgezogen. Wir gingen dabei als Zehntes, Fünftes und Siebtes Boot durchs Ziel. Gehapert hat es heute noch am Timing im Start und an der Upwind Performance auf Steuerbord-Bug, aber wir arbeiten dran.

11703442_10206187263234575_2186764200123597656_o

 

Wir sind sehr froh, dass wir heute nichts kaputt gekriegt haben, was heute her die Ausnahme war. Von 56 gemeldeten Booten mussten 17 Rennen abbrechen oder ausfallen lassen und sich DNFs und DNCs aufs Punktekonto schreiben. Mit J80 Gennakern dürfte man derzeit gute Geschäfte machen können, in Kiel. Es gab wohl keinen Downwind auf dem nicht Kites durchs Wasser gezogen wurden, heute gingen Leute über Bord, es gab Kollisionen und Vivace hat sich den Mast gebrochen.

11722148_10206187267554683_613654859277657335_o 11709668_1652588438297166_2124281075932905501_n 11722604_1652588421630501_9026307589229565807_o

Morgen um 11 geht es weiter, bei etwas entspannterem Wind. Ergebnisse findet ihr hier:

http://www.manage2sail.com/de-de/event/ef8e556e-8b47-4c2e-803b-b9dd45a7dab2/#!/results?classId=e5843b8f-b729-4229-a73c-a93fe2233ee7

Eure campaigner